Erweiterung der LUKAS Schule Bassum
21900
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-21900,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.3,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.1,select-theme-ver-5.1.7,ajax_fade,page_not_loaded,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive

Erweiterung der LUKAS Schule Bassum

 

 

 2019/20                 Bassum

  LPH 1-9               1550 m²

 

Aufgrund von großem Bedarf an neuem Schulraum entschied sich die LUKAS Schule in Bassum zur Erweiterung des Schulgebäudes. Diese Erweiterung soll in drei Phasen erfolgen. In der ersten Phase ist eine Erweiterung um 6 Klassenräume, 2 Funktionsräume (Musiksaal und Kreativraum) sowie diverser Nebenräume geplant. Die Fertigstellung ist avisiert für August 2020. Insgesamt wird eine Fläche von ca. 1500 m² auf 2 Geschossen angebaut.

 

Die LUKAS Schule verfolgt in vielerlei Hinsicht eine moderne Art zu lehren. Dieses zeigt sich vor allem in der innovativen Konzeption der Lehrräume wieder. So ist der Anbau, wie auch schon die Bestandsschule, gegliedert in “Kompartments”; Diese Kompartments sehen vor, offene Unterrichtsbereiche zu schaffen und die Flächen zwischen den Unterrichtsräumen und Verkehrsflächen besser nutzen zu können. So ist ein interaktiveres, freieres Lernen möglich. Ziel ist es, dass das klassische, starre Bild eines Klassenzimmers, bei dem ein Lehrer die Schüler frontal unterrichtet, abgelöst wird von einem spielerischen, kommunikativeren Zugang zur Lehre.

 

Auch das Energiekonzept des Neubaus spiegelt diese Modernität wieder: so soll die LUKAS Schule durch eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, mehrerer Wärmepumpen sowie einer großzügigen  PV Anlage (60kWp) nahezu energieautark werden.

 

Weitere Besonderheiten der Erweiterung der LUKAS Schule ist die geplante Sternenwarte auf dem Dach sowie die Regenwassernutzung für die Toilettenspülung.

 

Share

Custom Field

Lorem ipsum dolor sit amet

Date

30. Juli 2020